Elektro Sanitär Heizung & Solar Klima Service Referenzen & Projekte
Kompetenz      Beratung     Qualität      Service
Frischwasserleitungen Hierunter versteht man die Versorgungsleitungen sowohl für die Kalt- als auch für die Warmwasserzufuhr. Das gängigste Material ist hier ziehmittelfreies Kupferrohr. Kupfer hat den Vorteil, dass es sich leicht biegen lässt und somit die Leitungswege für die Frischwasserleitungen flexibler geplant werden können. Inzwischen ist es nicht einmal mehr notwendig, Kupferrohre zu verlöten. Mit Hilfe von sogenannten Quetschverschraubungen können sie auch ohne Hart- oder Weichlötverfahren sicher und dicht miteinander verbunden werden. Wasser ist kalkhaltig. Kupferrohre für die Frischwasserleitungen zu verwenden ist deshalb vorteilhaft, weil diese Rohre von innen glatt sind und Ablagerungen kaum eine Chance bieten. Außerdem ist Kupfer ein korrosionsbeständiges Metall. Lediglich die Gefahr von Rostfraß ist gegeben, der durch Fremdpartikel in den Frischwasserleitungen entstehen kann. Bei der Sanitärinstallation sollte also darauf geachtet werden, dass ein Feinfilter zum Einsatz kommt. Dieser sollte bereits vor der Erstbefüllung der Leitungen vorhanden sein. Bevor man das gesamte Wasserkreislaufsystem beim Hausbau in Betrieb nimmt, sollten darüber hinaus alle verlegten Rohre gründlich gespült werden. Um Energieverluste durch die Sanitärinstallation zu vermeiden, sollten Warmwasserleitungen ausreichend isoliert werden.
Unsere Leistungen Als kompetenter Meisterbetrieb für haustechnische Anlagen stehen wir Ihnen mit unseren Dienstleistungen gerne zur Verfügung. - Neuinstallation und Modernisierung - Wasser-, Abwasser- und Gasinstallationen in Alt- und Neubauten - Lieferung und Montage von Enthärtungs- und Filteranlagen - Badezimmer und Küchenumbauten - Wartung und Reparatur
SANITÄR
Abwasserleitungen Früher bestanden die Abwasserleitungen in der Regel aus Ton oder Blei. Bleirohre sind aus hygienischen und gesundheitlichen Gründen inzwischen verboten. Beim Hausbau hat sich aber seit vielen Jahren der Einsatz von PVC-Kunststoffrohren für das Verlegen von Abwasser-leitungen durchgesetzt. Sie besitzen allerdings den großen Nachteil, dass sie nicht ausreichend schall-gedämpft sind und sich deshalb auch nicht für das Verlegen in Wohn- und/oder Schlafräumen eignen. Wenn sich aufgrund der Sanitärinstallation das Verlegen der Abwasserleitungen durch einen der genannten Wohnbereiche nicht vermeiden lässt, kann man die Geräuschentwicklung durch eine gute Isolierung reduzieren.
Sanitärinstallation Im Bereich der Sanitärinstallation sind beim Hausbau eine Menge Dinge zu beachten.Dabei kommt es nicht nur auf eine fundierte Planung für die Verlegung der Leitungssysteme an, sondern auch auf die räumliche Gestaltung von Badezimmer, Gästebadezimmer und hauswirtschaftlichen Räumen.
Professionelle Badsanierung In der Architektur von Altbauten fristen Bäder und WCs in Bezug auf die Größe meist ein Schattendasein. Jedoch müssen bei beengten Raumverhältnissen nicht gleich Wände eingerissen werden: mittels durchdachter Planung lassen sich jederzeit originelle und bequeme Bäder realisieren. Unterstützt durch helle Fliesen, indirekte Beleuchtung und proportional ausgewogene Badmöbel, Nutzung von Nischen u.v.m. kann auch ein Altbau-Bad ohne Fenster zum Wohlfühl-Bad werden. 
Raum für mehr Lebensqualität Wie die Ausstattung der Räumlichkeiten aussehen soll, ist Geschmackssache. Vielen Bauherren genügt es, wenn die Funktonalität sichergestellt und die Optik ansprechend ist. Mit etwas ausgefalleneren Sanitäreinrichtungen kann man beim Hausbau aber durchaus auch eine eigene Wellness-Oase schaffen. Mit diesen unterschiedlichen Vorstellungen geht natürlich einher, dass die Anforderungen bzw. Erwartungen an die Sanitärinstallation stark voneinander abweichen können.
Raumplanung An erster Stelle steht die Raumplanung. Ein funktionell ausgerichtetes Badezimmer wird beim Hausbau deutlich weniger Quadratmeter in Anspruch nehmen als das Traum-Bad mit einer exklusiven Ausstattung. Das macht aber auch schon deutlich, dass auch die Kosten für die passende Sanitärinstallation gründlich durchdacht werden sollten.
Wozniak-Haustechnik GmbH  Neustädter Straße 24  23743 Grömitz Schleswig-Holstein  Deutschland  Tel.: 04562/223677  Fax  04562/223699  info@wozniak-haustechnik.de
created by   cvg-webdesign.de Home So finden Sie uns Kontakt Impressum Das Handwerk Sanitär